Erdbestattung

Bei der Erdbestattung (Beerdigung) erfolgt die Beisetzung in einem Wahl- oder Reihengrab auf einem Friedhof. Gegen eine Gebühr wird für einen bestimmten Zeitraum (Ruhefrist) das Nutzungsrecht an einer Grabstätte erworben, die sich in der Regel im Wohnort des Verstorbenen oder der nächsten Angehörigen befindet.
Je nach Friedhofssatzung gelten Ruhefristen von 20 bis 30 Jahren. Die Erdbestattung bedarf keiner besonderen Willenserklärung.

Wahlgrab

Ein Wahlgrab kann als Einzel-, Doppel- oder Familiengrab erworben werden. Zudem ist die Grabstelle frei wählbar. Falls bereits eine Grabstätte vorhanden ist, muss die Verwendbarkeit überprüft und die Zustimmung des Nutzungsberechtigten eingeholt werden. Die Dauer der Grabnutzung ist verlängerbar.

Reihengrab

Die Stelle des Reihengrabes, in dem jeweils nur ein Sarg beigesetzt werden darf, wird von der jeweiligen Friedhofsverwaltung zugeteilt – eine individuelle Auswahl sowie die Verlängerung der Ruhefrist ist nicht möglich.


Institut Hoya

Von-Kronenfeldt-Straße 29
27318 Hoya

Telefon 04251 - 2451
24 Stunden an 365 Tagen

Institut Langwedel-Etelsen

Böttcherstr. 5
27299 Langwedel-Etelsen

Telefon 04235 - 1704
24 Stunden an 365 Tagen

Ihr Ansprechpartner

Klaus Schierloh
Jederzeit für Sie erreichbar

info@bestattungen-schierloh.de
www.bestattungen-schierloh.de

Fachverbandsmitglied

Logo Fachverband